Zum Inhalt springen

Der Umwelt zuliebe: So verwenden Sie Ihre Elektrogeräte nachhaltig

Smartphone, Laptop, Tablet und Co. – Elektrogeräte sind in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Sie erleichtern das alltägliche Leben, aber können die Umwelt enorm belasten. Und zwar immer dann, wenn Sie sie verschwenderisch benutzen oder nicht ordnungsgemäß entsorgen. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihr Konsumverhalten verändern und nachhaltig mit Ihren Elektrogeräten umgehen können.

Nutzen Sie Ihre Elektrogeräte lang

Ist es wirklich notwendig, sich jedes Jahr ein neues Smartphone zuzulegen, obwohl das alte noch einwandfrei funktioniert? Ist die Anschaffung eines brandneuen Notebooks tatsächlich unerlässlich – nur weil das Design Ihren Geschmack besser trifft?

Je häufiger Sie Ihre Elektrogeräte erneuern, desto aktiver unterstützen Sie den ohnehin schon hohen CO2-Ausstoß und desto mehr Elektromüll produzieren Sie. Obwohl auch bei der Verwendung von Elektrogeräten CO2 produziert wird, ist die Freisetzung von Kohlendioxid bei der Herstellung am höchsten.

Deshalb lautet die Devise: Je länger Sie Ihre Elektrogeräte nutzen, desto besser. Bevor Sie das nächste Mal ein Elektrogerät wegwerfen, überlegen Sie, ob es jemanden gibt, dem Sie es schenken könnten. So schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern machen einem anderen Menschen vielleicht eine große Freude.

Lassen Sie kaputte Geräte reparieren

Wenn ein Elektrogerät langsam den Geist aufgibt, entsteht in den meisten Fällen die Idee, einfach ein neues zu kaufen. Es mag vielleicht bequemer sein, das kaputte Gerät so zu ersetzen, aber nachhaltig geht anders. Eine Reparatur ist in jedem Fall umweltschonender als die Anschaffung eines nigelnagelneuen Gerätes.

Bevor Sie das nächste Mal ein defektes Elektrogerät wegwerfen, überprüfen Sie, ob Sie es reparieren lassen können. Lässt sich beispielsweise der Akku Ihres MacBooks nicht mehr laden oder ist das Display beschädigt? Denken Sie nicht, dass diese Schäden irreparabel sind – in vielen Fällen ist die Reparatur eines MacBooks durchaus möglich.

Entsorgen Sie Ihre Elektrogeräte richtig

Falls ein Elektrogerät wirklich nicht mehr zu reparieren ist, können Sie es guten Gewissens wegwerfen. Achten Sie allerdings auf eine ordnungsgemäße Entsorgung. Denn vor allem ältere Geräte können giftige Stoffe wie z. B. Blei und Quecksilber enthalten.

Aus diesem Grund sollten Sie kaputte Elektrogeräte niemals in den Hausmüll werfen – das ist sogar strafbar. Geben Sie sie stattdessen in die Wertstoffsammlung. Die Smartphone-App eSchrott hilft Ihnen, Sammelstellen für Elektromüll zu finden.

Elektrogeräte bestimmen heute unser alltägliches Leben. Achten Sie auf die Umwelt, denn eine nachhaltige Verwendung von Smartphone, MacBook und Co. ist in jedem Fall möglich. Ändern Sie genau dort Ihr Konsumverhalten, wo es notwendig ist!

Kommentare sind geschlossen.